28 Mayıs 2015 Perşembe

2x dramatisch zuspitzender Hungerstreiks in Berlin Pankow und JVA Essen

Wir dokumentieren einen Aufruf der
 Internationalen Plattform gegen Isolation



Hungerstreik am 51. Tag (26. Mai)

 Gülaferit kämpft mittlerweile unter dem Einsatz ihres Lebens
 Die Gefangene Gülaferit Ünsal setzt sich für das Recht auf freie Kommunikation und nicht  gemobbt zu werden und nicht mit Gewalt im Knast überzogen zu werden ein. Sie wehrt sich  gegen den Gesinnungsparagraphen 129b. Gülaferit befindet sich seit dem 06. April im  Hungerstreik.
 Der Wernicke Korsakoff-kranke Özkan Güzel in der JVA Essen seit dem 08. Mai im Hungerstreik, weil ihm gegen seinen Willen Anstaltskleidung aufgezwungen und seine eigene Kleidung entwendet wurde.
Özkan Güzel ist in einem sehr lebensbedrohlichen Zustand. Denn er ist ohnehin Wernicke-Korsakoff krank, also unheilbare Krankheit nach einer Zwangsernährung während des Hungerstreiks in der Türkei. Zudem ist eine Ader im Gehirn verstopft. Als ob das alles nicht schlimm genug wäre, wurde ihm auch Zucker, Salz usw. weggenommen.
Er führt den Hungerstreik also nur mit Wasser durch, was bleibende Schäden und sogar den Tod beschleunigen könnte.

 Unterstützt die Gefangenen in ihrem Widerstand!


 Die Anstaltsleitungen in beiden Gefängnissen wären sicher unter starkem Druck gesetzt, wenn  wir sie mit Protestmails, Briefen, Faxen überschütten.

Gülaferit Ünsal
JVA für Frauen
Arkonastr. 56
13189 Berlin
Fax: +49 30 90 253 - 697

Özkan Güzel
JVA Essen
Krawahl Str. 59
45130 Essen
Telefon:
0201 7246-0
Fax:
0201 7246-415

Internationale Plattform gegen Isolation

Hiç yorum yok:

Yorum Gönder